Abenteuer 2: Das Geheimnis des schwarzen Keilers

Veröffentlicht auf von Master Heidi

Kurz vor der Ankunft im Schwarzen Keiler fällt der Halbelf Laron Elsternflug der Heldengruppe im wahrsten Sinne des Wortes direkt vor die Füße und bleibt reglos liegen.
















In der ersten Nacht werden die Helden Zeugen eines missglückten Experiments von Magister Kaspar Malzenio Eulertin, bei dem als Seiteneffekt eine Möglichkeit für den im Keller gefangenen Arjunoor entsteht, sich teilweise aus seinem Gefängnis zu befreien.
In der Folge kommt es zu einer immer größer werdenden Ansammlung von Vögeln rund um das Wirtshaus. Die Vögel verhalten sich zunächst noch friedlich.

Die Vögel versuchen in vier Angriffswellen, die von mal zu mal an Intensität zunehm
en, in den Keller des Wirtshauses zu gelangen, um das Gefäß in dem der Arjunoor gefangen sitzt zu zerstören und ihn somit aus der Gefangenschaft zu befreien. Nach jedem Angriff nehmen die Vögel weitere Räume des Keilers in Beschlag und drängen die Helden und die anderen Gäste letztendlich in den Keller des Hauses.

Erreichen die Helden das Dämonengefängnis haben auch die Vögel einen Weg an diesen Ort gefunden und beginnen das Gefäß, in dem der Arjunoor festsitzt, zu bearbeiten. Die Helden müssen sich jetzt nicht nur angreifender Vögel erwehren, sondern sind auch gezwungen sich gegen die machtvollen Abwehrversuche des Dämons dur
chzusetzen.

Während der vierten und letzten Angriffwelle versucht der Beilunker Reiter Falk von Rabenhorst das Wirtshaus zu verlassen, um seinen Zustellungsauftrag zu erledigen. Dabei wird er von Vögeln angegriffen und getötet. Es stellt sich durch eine Weissagung der Hexe Teka Simmerlerch heraus, dass Falk ein Schreiben bei sich führt, das die Helden benötigen, um weitere Hinweise für die Klärung der aktuellen Ereignisse zu erhalten.

Der Bänkelsänger Woltan von der Finkenweide führt einen Praiosgrüßer mit sich der in Wirklichkeit die verzauberte Phexgeweihte Phecaria aus Tannendohl ist. Entfernen die Helden den Ring, der den Vogel schmückt wird die Verzauberung aufgehoben und Phecaria erhält ihre menschliche Gestalt zurück.

Veröffentlicht in Abenteuerbeschreibungen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post